„Zukunftstag 2018“: Traumberuf Landwirt steht auf dem Stundenplan – BVNON vermittelt Schüler an Bauerhöfe

Am 26. April 2018 ist es wieder soweit: Die Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden Schulen in Niedersachsen nehmen teil am „Zukunftstag für Jungen und Mädchen“. Ziel der Aktion ist es, die Jugendlichen der 5. bis 10. Schulklassen in puncto Berufsorientierung an geschlechteruntypische Berufe heranzuführen.

Für beide Geschlechter gleichermaßen bietet die Berufswelt rund um den Bauernhof viele Möglichkeiten: in ganz Niedersachsen gibt es Angebote zu den Berufen Landwirt, Tierwirt und Fachkraft Agrarservice. Die Landwirtinnen und Landwirte binden die Teenager auf ihren Höfen in ihre tägliche Arbeit ein. Gerade landwirtschaftliche Betriebe eignen sich für die aktive Teilnahme besonders, denn die Jugendlichen können selbst mit anpacken: Sie helfen beim Melken der Kühe oder beim Kälbertränken, sie füttern Sauen oder stallen Ferkel um, sie sammeln Eier ein, fahren auf dem Trecker mit oder helfen bei Reparaturen von Landmaschinen.

Anstatt nur zuzuschauen, sind die Schülerinnen mitten drin! Dadurch wird der Tag auf dem Bauernhof für die Schüler ein einprägsames Erlebnis. Bei entsprechenden Neigungen kann so das Interesse an dem Beruf Landwirt/in, Tierwirt/in oder Fachkraft Agrarservice erwachsen.


Schülerinnen und Schüler in den Landkreisen Uelzen, Lüneburg und Lüchow-Dannenberg, die für ihren „Zukunftstag“ einen landwirtschaftlichen Betrieb suchen, aber auch deren Eltern oder Lehrer, können sich melden beim Bauernverband Nordostniedersachsen e.V. Telefon: 04131 – 86292-3.

Zurück