Schutzkleidung für die medizinische Versorgung melden!

Die Landkreise rufen alle Unternehmen dazu auf, Ihre Bestände an Schutzmaterial zu melden. Dazu zählen: Schutzmasken (FFP2 oder FFP3), Schutzbrillen (dicht anliegend und Antibeschlag), Schutzanzüge, Einmalhandschuhe und Desinfektionsmittel.

Falls Sie in Ihrem Betrieb entsprechende Materialien vorrätig haben, melden Sie sich bitte per Mail bei

a.heidinger@landkreis-uelzen.de (Landkreise Lüchow-Dannenberg und Uelzen) und

Mirko Dannenfeld; mirko.dannenfeld@landkreis-lueneburg.de; 04131-261610 (Landkreis Lüneburg).

Auch der BVNON hat heute morgen den Landkreisen bereits seine Restbestände an die Landkreise gemeldet.

Zurück