FFH-Managementplanung für den Bereich „Untere Ilmenau“

Im Zuge der Managementplanung der FFH-Gebiete im Rahmen von Natura 2000, werden Maßnahmen zum Erhalt und zur Verbesserung der jeweiligen wertvollen Lebensräume gemeinsam mit den Bewirtschaftern, Eigentümern und weiteren Interessensverbänden entwickelt.

Bei dem Treffen des Arbeitskreises für das FFH-Gebiet "Ilmenau mit Nebenbächen" am 18. September in Lüneburg, bei dem auch der BVNON zugegen war, gab es zunächst eine fachliche und rechtliche Einleitung zu dem Gesamtprojekt durch Vertreter des Landkreises. Anschließend wurden die fachlichen Ergebnisse der Kartierung und beispielhafte Maßnahmen durch das zuständige Planungsbüro vorgestellt.
Bei den nächsten Treffen werden dann konkrete Maßnahmen für einzelne Flächen, die im Managementplan zusammengefasst werden, mit den Bewirtschaftern und Interessenverbänden gemeinsam formuliert.

Zurück