BVNON unterstützt Erarbeitung der niedersächsischen Ackerbaustrategie

Am 04. September kam es in Hannover zu einer ersten Zusammenkunft der Arbeitsgruppe „Umwelt und Biodiversität“ zur Erarbeitung der Niedersächsischen Ackerbaustrategie. BVNON-Geschäftsführer Johannes Heuer wirkt künftig unmittelbar in dieser einen, von insgesamt fünf Arbeitsgruppen mit. In Niedersachsen hat man sich darauf verständigt, dass eine entsprechende Strategie in fünf sehr eng vernetzten Arbeitsgruppen erarbeitet wird, um gemeinsam Lösungen für die komplexen Aufgaben zu erarbeiten. Diese fünf Arbeitsgruppen sind:
1. Acker- und Pflanzenbau
2. Pflanzenschutz und Pflanzenzüchtung
3. Umwelt und Biodiversität
4. Gesellschaft, Akzeptanz ländlicher Raum
5. Markt und Ökonomie
In der Arbeitsgruppe, zu deren Mitgliedern neben dem BVNON auch Vertreter aus Forschung, ML, BUND, NLWKN, Landvolk und Jägerschaft gehören, einigte man sich in der ersten Sitzung auf die gemeinsamen Ziele und verständigte sich auf einen Koordinator. Johannes Heuer zeigte sich nach der Sitzung sehr zufrieden: „Die Arbeitsatmosphäre war geprägt von einem sehr guten Miteinander und einer unheimlich konstruktiven Diskussion. Ich bin optimistisch für die weitere Arbeit.“

Zurück