BVNON-Geschäftsführer Johannes Heuer wandert mit Ministerpräsident Weil

Die pandemische Lage ließ es zu: Im Rahmen des Landesjubiläums „75 Jahre Niedersachsen“ hat Ministerpräsident Stephan Weil fünf Wanderrouten über je etwa 15 km in ganz Niedersachsen ausgewählt. Diese Wanderwege beschreitet er in diesen Wochen gemeinsam mit Bürgern die einen Bezug zur jeweiligen Wanderstrecke haben. Für den Anfang hat er sich ausgerechnet als Route den wunderschönen Großen Rundlingsweg im Landkreis Lüchow-Dannenberg ausgesucht.
 
Auf Einladung der Niedersächsischen Staatskanzlei begleiteten der stellvertretende BVNON-Vorsitzende Adolf Tebel sowie BVNON-Geschäftsführer Johannes Heuer den Ministerpräsidenten und weitere Gäste auf dieser ersten Etappe. Am 14. Juni starteten sie die insgesamt 4-stündige Tour am Rundlingsmuseum in Lübeln und wanderten u.a. über Satemin wo eine Pause eingelegt wurde, um nach insgesamt 15,4 km wieder in Lübeln einzutreffen.
 
Adolf Tebel und Johannes Heuer zeigten sich sehr erfreut über die Einladung zu dieser großartigen Veranstaltung. Selten habe man so viel Zeit, um nicht nur die Schönheit des Wendlands zu genießen, sondern auch Gedanken auszutauschen. Sie sprachen mit Weil u.a. über den „Niedersächsischen Weg“ und den hohen Wert dieser Vereinbarung für das gesamte Bundesland. Heuer wies daraufhin, dass der Landkreis Lüchow-Dannenberg quasi die Geburtsstätte des Niedersächsischen Weges sei: „Der Geist der Kooperation zwischen Kommune, Landwirtschaft und Naturschutz wird hier bereits seit Jahrzehnten gelebt“, erklärte der Landwirt. Der Ministerpräsident zeigte sich von dieser Tatsache beeindruckt und lobte dies als gutes Vorbild.
 
Im Rahmen der Wanderung ließ sich Johannes Heuer zudem für die Aktion „Niedersachsenkette“ des Ministerpräsidenten ablichten. Zum 75. Jubiläum Niedersachsens sind unter dem Motto: „Ohne Dich ist es nicht Niedersachsen“ von Mai bis Oktober 2021 alle Menschen in und aus Niedersachsen aufgerufen, sich zu fotografieren und ein Bild der digitalen Niedersachsenkette hinzuzufügen. Die Aktion gibt denjenigen ein Gesicht, die Niedersachsen mit ihrem Engagement, ihren Talenten und ihrer Liebe zum Land zu dem machen, was es ist. Die Niedersachsenkette soll deutlich machen, dass jede und jeder Einzelne wichtig für den gesellschaftlichen Zusammenhalt ist. Unter https://www.niedersachsenkette.de/ können ein Bild und ein Zitat direkt hochgeladen werden. Johannes Heuer: „Diese Aktion ist eine tolle Idee und gerade in Zeiten von persönlicher Distanz besonders wertvoll. Deshalb, unbedingt mitmachen!“

Zurück