BVNON bei Treffen des ASP-Arbeitsgruppe des Landkreises Lüneburg

Am 03. März fand ein Treffen der Arbeitsgruppe ASP des Landkreises Lüneburg statt. An dem Treffen nahm BVNON-Geschäftsführer Johannes Heuer teil.

Frau Dr. Pfeiffer informierte über die aktuelle Lage. Es wurde deutlich, dass alle Beteiligten für den Ernstfall gerüstet sind, in der Hoffnung, dass dieser jedoch nicht eintritt.
Lüneburgs Landrat Jens Böther, der bei der Zusammenkunft ebenfalls zugegen war, berichtete, dass er beim  Niedersächsischen Landkreistag (NLT) einen Antrag auf die Gründung einer ASP-Vorsorgegesellschaft gestellt habe. Vorbild hierfür ist das Land Nordrhein-Westfalen wo es eine solche bereits gibt. Der NLT hat diesen Antrag an das zuständige Ministerium weitergeleitet.
Der BVNON begrüßt diese Initiative des Landkreises ausdrücklich. Für eine „schnelle Eingreiftruppe“ die sich aus Spezialisten zusammensetzt und im Ernstfall präzise und koordiniert handeln kann, hat sich der BVNON bereits seit längerem ausgesprochen.
In jüngster Zeit gab es zudem im Zusammenhang mit ASP viele sehr gute Aktivitäten mit Jägern der Kreisjägerschaft Lüneburg. Auch auf aktuelle Änderungen aus dem Jagdrecht, ASP betreffend, wurde in der Sitzung eingegangen.

Zurück